Zuhause >>> Bauchchirurgie >>>Zusammenführen von rechten und linken Lebergänge

Zusammenführen von rechten und linken Lebergänge

Zusammenführen von rechten und linken Lebergänge

Die Schleimhaut Ductus choledochus Leber-gesäumt mit Epithel. Die meisten Wände der Kanäle ist Binde- Rahmen aus Kunststoff und Kollagenfasern. Muskelfasern präsentiert hauptsächlich Längsmuskulatur (in seiner Lebergang hinter dem Gallengang). Anstelle von Zusammenlegung der rechten und linken Lebergänge und in der distalen Gallengang Muskelfasern einen kreisförmigen Richtung und bildet zhomy (Miritstsi Schließmuskel und Sphinkter Oddi).

Für peristaltische Strömung keine anatomischen Voraussetzungen, damit das Kaliber seiner hängt weitgehend von dem Ton der Wände und der Füllgrad der Galle.

Es gibt eine andere Meinung, dass der Ductus choledochus Leber-fähig Peristaltik. Nach ihnen sind die Muskelfasern auch bei der Aufrechterhaltung der Ton der Wände beteiligt.

Die enge anatomische Beziehung der Bauchspeicheldrüse und Duodenum bestimmen die Frequenz der Läsionen im Ductus choledochus. Im Alter oft sklerotische Veränderungen der Entwicklung in der Bauchspeicheldrüse, die zu einer Verengung der terminalen Teil des Hauptgallengang und den Ausbau des proximalen Teils. Auch dies trägt zur Rauheit und elastischen Fasern verringert Ton Wanddurchführung. Features altern anatomischen Veränderungen sollte bei der Interpretation Cholangiogramm werden. Terminalen Teil Choledochus in den meisten gesunden Menschen haben in der Röntgenbild verjüngten Länge von 5-15 mm.

Am Zusammenfluss von Zwölffingerdarm, Gallengang bildet divertikuloobraznoe Erweiterung - Fläschchen Vater Papille. Seine Breite von 2-4 mm, Länge variiert 2-4 bis 6-10 mm. Nach offiziellen Angaben, in 70-90% der Fälle von Galle und Pankreasgänge zusammenzuführen, um ein gemeinsames Fläschchen zu bilden, und in 10-30% der Fälle separat öffnen beide Kanäle. Das anatomische Merkmal macht die Möglichkeit der Rückfluss virsungov fließen, wenn die Betriebsgleich Cholangiographie.

Ansichten: 1840



Fügen Sie Ihren KommentarFügen Sie Ihren Kommentar











* Alle Felder sind erforderlich!

Site-SucheSite-Suche



]]>