Zuhause >>> Urologie >>>Nierentuberkulose

Nierentuberkulose

Nierentuberkulose

Nierentuberkulose Es tritt in zwei Formen - akute (miliare) und chronische (Schwellkörper). Im ersten Fall, der tuberkulösen Prozesses in der Niere oft manifestiert sich nicht und ist nach dem Tod des Patienten zusammen mit der Beteiligung anderer Organe in das Gesamtbild der Miliartuberkulose gefunden. In der chronischen Form Tuberkel in der Niere erhöht, verschmelzen miteinander in der Zukunft an ihrer Stelle sind Hohlraum mit Eiter und kitschig Masse gefüllt ist - Höhle. In einigen Fällen gibt es eine vollständige Zerstörung von Nierengewebe Pyonephrose bilden.

Symptome Erkrankung sind Schmerzen in der Nierengegend, Harnwege und Veränderungen im Urin. Darüber hinaus gibt es charakteristischen Symptome der chronischen tuberkulösen Prozesses durch Anwender: niedriges Fieber, Appetitverlust, Nachtschweiß, Müdigkeit. In 70-80% der Patienten mit tuberkulösen Prozesses in der Niere, gefolgt von Tuberkulose der Blase (sehr schmerzhaft und häufiges Wasserlassen). In fortgeschrittenen Fällen kann die Läsionen der Blase auftreten Harninkontinenz, manchmal gebildet zystischer Fisteln.

Schmerzen in der Lendengegend sind stumpfer und scharfer, vorübergehende oder dauerhafte. Dumpfen Schmerzen hängt schrittweise Erhöhung des Volumens der Nieren, behindert Urinfluss aus dem Nierenbecken und Niere durch die Fusion mit dem umgebenden Gewebe. Bei schneller kommt Verletzung des Abflusses von Urin von der Niere zur Bild Nierenkolik. Veränderungen im Urin, was zu niedrigeren spezifischen Gewicht (1005-1003), die Anwesenheit von Protein (1%) Anstieg in der Zahl der weißen Blutzellen und das Auftreten von roten Blutkörperchen (1/3 der Patienten). Manchmal ist der Urin Eiter.

Ansichten: 3474



Fügen Sie Ihren KommentarFügen Sie Ihren Kommentar











* Alle Felder sind erforderlich!

Site-SucheSite-Suche



]]>