Zuhause >>> Endokrine Chirurgie >>>Megakaryoblastoma

Megakaryoblastoma

Megakaryoblastoma

Megakaryoblastoma Oder Hodgkin-Krankheit, Häufiger bei Männern im jungen und mittleren Alter, gehört es zu einer systemischen Erkrankung, die die Gruppe von Hals-, Leisten- und anderen Lymphknoten und Milz betrifft oft.

Die Ätiologie und Pathogenese der Erkrankung bleibt unklar. Es ist typisch, Hyperplasie und Tumor Art von Granulationsgewebe in den Lymphknoten. Sie erfasst Nekrosen. Veränderungen im Blut sind vielfältig und ungewöhnlich.

Die Krankheit beginnt mit vergrößerten Lymphknoten im Nacken, der sich langsam in einem relativ guten Allgemeinzustand wächst und das Wohlbefinden des Patienten. Lymphknoten sind nicht miteinander, mobile, elastisch elastische Konsistenz fusioniert. Anschließend können die Teilnehmer ein ganzes Pakete auf dem Hals, manchmal enormen Größe zu bilden. Zur gleichen Zeit ist der Patient charakteristischen Trias der Symptome: übermäßiges Schwitzen, Juckreiz und Fieber mit der rechten abwechselnden Phasen von Heben und Senken der Temperatur auf normal. Anschließend wurden die Patienten geschwollene Lymphknoten in anderen Teilen des Körpers, wird Aszites erhöht Milz, und der Patient stirbt mit Symptomen von Erschöpfung. Charakteristik der Hodgkin-Krankheit ist das Fehlen einer Naht zwischen den Knoten und die Keimung in das umgebende Gewebe. Die Krankheitsdauer von einigen Monaten bis zu 10 Jahren, ein Durchschnitt von 2-3 Jahren.

Keine radikalen Behandlungen. Vorübergehend den Vorgang mehrere Chemotherapeutika: novoembihin, Dopa und Strahlentherapie.

Ansichten: 2522



Fügen Sie Ihren KommentarFügen Sie Ihren Kommentar











* Alle Felder sind erforderlich!

Site-SucheSite-Suche



]]>